Blog

Das ProctyClean® Intimpflege-Set entfernt schnell und einfach Stuhlreste aus dem Analkanal. Die Stuhlreste sind die Ursache für viele Beschwerden im Analbereich, wie Hämorrhoiden, Afterjucken, Analfissuren, Stuhlschmieren, Stuhlverlust und vieles mehr. Diese Beschwerden, ihre Symptome und die Ursachen finden Sie hier detailliert beschrieben.

Hämorrhoiden

Keine Frage, Hämorrhoiden sind unangenehm. Man spricht auch nicht gerne über sie, gilt doch unser Hinterteil nach wie vor als Tabuzone. Falsche Scham ist hier aber nicht angebracht – je früher behandelt wird, desto schneller kriegt man das Problem in den Griff. Wie erkennt man Hämorrhoiden? Wer behandelt Hämorrhoiden? Was tun bei Hämorrhoiden? Wie entstehen Hämorrhoiden und kann man eigentlich vorbeugen?

Jucken am After

Mal ganz ehrlich: Wir alle hatten ihn schon einmal – einen Juckreiz am After. Laut Studien ist dies der am häufigsten auftretende lokalisierte Juckreiz – und die Dunkelziffer ist hoch. Jucken am After (Pruritus ani) ist nämlich kein Thema, worüber man allzu gerne öffenltich spricht. Was häufige Ursachen sind, wie man diese leicht umgehen kann und mehr erklären wir in diesem Artikel.

Stuhlinkontinenz

Top Secret – über Stuhl- oder Bremsspuren in der Unterwäsche redet niemand gerne. Egal, ob zu Hause oder in der Partnerschaft, Stuhlverschmutzungen belasten das soziale Umfeld beträchtlich. Wer die Kontrolle über seine Ausscheidungen verliert, verliert über kurz oder lang seine Lebensqualität. Wenn Bremsspuren Unterhose und Co regelmäßig verschmutzen, sollte man daher hellhörig sein.

Intimpflege Frau

Mädels und Ladys aufgepasst: Jetzt wird mal richtig saubergemacht! Wie frau sich waschen sollte, haben schon Oma und Mama gepredigt? Korrekt, jedoch wurde oft gänzlich außer Acht gelassen, dass die gesamte Popo-Zone einfach dazugehört. Denn nur so bleibt auch der weibliche Intimbereich sauber. Und gesund. Wie genau frau Intimpflege betreiben sollte und warum weniger oft mehr ist, erfahren Sie hier. 

Intimpflege Mann

Männer sollten es regelmäßig tun. Am besten täglich. Falsch gedacht, hier geht es nicht um Sex, sondern um richtige Hygiene unter der Gürtellinie. Wie mann sich wäscht, haben wir schon im Kindergarten gelernt. Vielen ist jedoch nicht bewusst, dass der gesamte Po (Anogenitalbereich) in die tägliche Intimpflege involviert werden muss, damit auch der Intimbereich gesund bleibt. Doch wie ist es genau mit der Hygiene untenrum, mit Intimpflege? 

Analfissur (Afterriss)

Autsch! Wenns beim Stuhlgang brennt und sticht, kann eine Analfissur dafür verantwortlich sein. Dies ist ein länglicher, äußerst schmerzhafter Einriss in der Analschleimhaut, der meist durch zu starkes Pressen und/oder harten Stuhlgang passiert. Auch sehr häufig sind für Analfissuren Hämorrhoiden verantwortlich. Wodurch und wie genau nun eine Analfissur verursacht wird und wie man wieder fit im Schritt wird und es dann bleibt, erfahren Sie hier.

Stuhlschmieren

Wer regelmäßig Bremsspuren in der Unterhose findet, sollte aufmerksam werden. Irgendwas stimmt hier nicht. Benötigen Sie mehr Toilettenpapier als üblich, um die gewohnte Sauberkeit zu erhalten? Dann kann es sein, dass Stuhlschmieren der Grund dafür ist. Meist ist suboptimale Analhygiene dafür verantwortlich. Daher die gute Nachricht vorweg: Es gibt schnelle Hilfe, zum Beispiel mit der richtigen Analreinigung von ProctyClean®. Denn wer will sich denn auf Dauer schon von der Schokoladenseite zeigen?